Wie kann ich mit meinem Unterbewusstsein kommunizieren?

Wie kann ich mit meinem Unterbewusstsein kommunizieren?

Je nachdem, welchen Quellen man Glauben schenken mag, trifft unser Unterbewusstsein über 95 % unserer Entscheidungen und bestimmt dadurch maßgeblich unsere Handlungen. Wow, ganz schön viel, insbesondere wenn man bedenkt, wie viele Menschen – ja, darunter auch ich 🙂 – sich als Kopfmenschen bezeichnen, deren Entscheidungen natürlich aufgrund von Verstand und Logik gefällt werden. Wäre es da nicht gut, wenn man direkt mit dem Unbewussten kommunizieren könnte? In diesem Artikel möchte ich dir gerne einen kurzen Überblick über Wege der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein geben, mit denen ich mich bereits beschäftigt habe:

  • Meditation: Meditation beruhigt durch eine entspannte Körperhaltung und gleichmäßige Atmung den Geist. In diesem ruhigen, achtsamen Zustand werden störende Gedanken weitestgehend ausgeblendet, der Kopf wird leer, Bewertungen werden so weit es geht durch reines Beobachten ersetzt. Die Konzentration liegt auf dem Atem und dem wertfreien Spüren des eigenen Körpers. Perfekte Voraussetzungen also für ein bewusstes Hineinhorchen in sich selbst. Durch das Setzen einer bestimmten Intention, z. B. in Form einer konkreten Frage, hat so das Unterbewusstsein eine Chance, sich zu melden, z. B. in Form von Bildern, einzelnen Wörtern oder sogar ganzen Sätzen. Es kann allerdings sein, dass man auf konkrete Fragen nur sehr unspezifische Antworten bekommt.
  • Hypnose: Ähnlich wie in der Meditation geht es auch bei der klassischen Hypnose darum, Menschen in einen Zustand größtmöglicher Entspannung, der sogenannten Trance, zu führen. In diesem entspannten Zustand ist man dann offen für Suggestionen, also positive Sätze, die im Unterbewusstsein z. B. eine Veränderung von Verhaltensweisen anregen sollen. Eine Antwort durch das Unterbewusstsein findet hier jedoch in der Regel nicht statt.
  • New Code: Den New Code habe ich erst vor kurzem kennengelernt und fand die Methode sofort interessant Der New Code gehört thematisch zu NLP, arbeitet aber anders als der Classic Code des NLP verstärkt mit der Nutzung des Unbewussten, um Veränderungen herbeizuführen. Dabei wird wie auch in der Kinesiologie der Körper als Sprachrohr des Unterbewusstseins genutzt. Die Idee besteht darin, durch einen direkten Dialog mit seinem eigenen Körper ein klares, nicht bewusst beeinflussbares Signal zu vereinbaren, das für „Ja“ bzw. „Nein“ steht. Sofern man diese Signale klar spürt, kann man dem Unterbewusstsein jede geschlossene Frage stellen, und durch das Körpersignal so direktes Feedback aus dem Unterbewusstsein bekommen. Ich finde diese Methode sehr spannend, bin mir aber nicht sicher, ob es allen Menschen gelingen könnte, die Signale des Körpers verlässlich zu etablieren und in der späteren Fragestellung die Antwort sicher zu erkennen, kann mir das als Ergänzung meiner Coaching- und Kinesiologie-Arbeit aber durchaus vorstellen.
  • Kinesiologie: Es wird dich nicht überraschen, dass die Kinesiologie für mich persönlich die optimale Art der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein darstellt. 🙂 Denn durch den kinesiologischen Muskeltest bekomme ich bei meinen Klienti:innen oder mir selbst vom Körper immer ganz klare Ja- und Nein-Antworten. Die Antworten, die der Körper im kinesiologischen Muskeltest gibt, sind dabei sehr gut spürbar. Und durch das von mir verwendete strukturierte Fragensystem kann das Unterbewusstsein genau kommunizieren, auf welcher Ebene eine Blockade, Belastung oder Stress abgespeichert wurde, ob dies in der Gegenwart geschehen ist oder die Ereignisse schon länger zurückliegen, und was zur Bearbeitung oder Auflösung zu tun ist. So steht der Veränderung und Lösung der Themen nichts mehr im Weg. Und das ist der Grund, warum ich mir keine bessere Art, mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren, vorstellen kann.

Kennst du noch andere Wege der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein? Dann schreib es mir gerne in die Kommentare.
Du möchtest noch mehr über den Ablauf und den Nutzen von kinesiologischen Sitzungen bei mir erfahren? Dann schau doch mal auf meine Seite zum Thema Kinesiologie.
Du möchtest selbst durch Kinesiologie einen Dialog mit deinem Unterbewusstsein eröffnen? Dann meld dich gerne bei mir – ich freu mich auf deine Kontaktaufnahme!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.